innologo2

innovatorsclub NIEDERSACHSEN befasst sich auf der IdeenExpo mit Strategien gegen Fachkräftemangel

"Die Jugend für Technik zu begeistern und damit einen wichtigen Baustein für die künftige Berufswahl zu setzen ist schon für sich eine tolle Idee. Noch besser ist aber die Umsetzung gelungen", erklärte der Vorsitzende des innovatorsclub NIEDERSACHSEN, Dr. Marco Trips, anlässlich einer Tagung des Clubs im Rahmen der IdeenExpo. Im Mittelpunkt der Tagung stand der Besuch der Stände auf der IdeenExpo und ein Vortrag von Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt über das Thema „Strategien gegen Fachkräftemangel“. Jan-Michael Schulz, Geschäftsführer der IdeenExpo, berichtete danach über „Die IdeenExpo als Motor für Innovation“.

"Die IdeenExpo ist in Deutschland einmalig und wir können stolz darauf sein, dass wir in Niedersachsen ein solches Projekt auf die Beine gestellt haben. Wenn man durch die Ausstellung geht, sieht man begeisterte und wissbegierige junge Menschen. Und das ist einer der wirkungsvollsten Wege unsere Fachkräfte von morgen zu gewinnen", erklärte Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsens, im Anschluss an die Tagung.

innovatorsclub NIEDERSACHSEN
Der innovatorsclub NIEDERSACHSEN wurde 2007 vom Städte- und Gemeindebund, den Unternehmerverbänden Niedersachsen e. V. (UVN) und Microsoft Deutschland als Forum für Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung gegründet. Ziel des Zusammenschlusses ist es, gute Ideen aus und für Niedersachsen zu sammeln, zu entwickeln, zu diskutieren und Denkanstöße für neue Projekte zu geben. Mitglieder sind neben den Gründern unter anderem der Sparkassenverband Niedersachsen, die Deutsche Messe AG, E.ON Avacon, die Deutsche Post AG und T-Systems.
    drtrips
    

      Vorsitzender ist seit 01.01.2013 der Präsident des
      Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes,
      Dr. Marco Trips,
      der dieses Amt vom UVN-Hauptgeschäftsführer,
      Dr. Volker Müller übernommen hat.


   

 

 

 

nnovatorsclub NIEDERSACHSEN
c/o Nds. Städte- und Gemeindebund, Arnswaldtstraße 28, 30451 Hannover
Ansprechpartner: Thorsten Bullerdiek