innologo2

von Lena Franke

Wie sehen Städte, Gemeinden und Samtgemeinden im Jahr 2050 aus? Welchen Herausforderungen müssen sie sich stellen? Und wie werden sie zukunftsfähig? Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt eines intensiven Erfahrungsaustausches im Rahmen der Auftaktveranstaltung der Steuerungsgruppe „Gemeinde 5.0“.

Die Steuerungsgruppe des Projekts „Gemeinde 5.0“, bestehend aus Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der fünf niedersächsischen Bezirksverbände sowie externen Experten aus Planung, Wissenschaft und Wirtschaft tagte Anfang November in der Landesgeschäftsstelle des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds (NSGB).

Mitglieder

Neben dem Aufzeigen der wichtigsten Themen der Zukunft für den ländlichen Raum, dem Sammeln und Bewerten vorhandener Zukunftsprojekte und der Entwicklung von kreativen Zukunftsvisionen stehen auch die Darstellung von Lösungsansätzen im Hinblick auf die Herausforderungen der Zukunft im Fokus der Arbeitsgruppenarbeit. So sollen im Rahmen der Steuerungsgruppe auch gemeindebezogene Handlungsempfehlungen und Marketingstrategien für den ländlichen Raum erarbeitet werden.

Dreimal pro Jahr soll die Steuerungsgruppe an innovativen Tagungsorten in Niedersachsen zusammenkommen und ausgewählte Schwerpunktthemen diskutieren, die zukunftsweisend sind, sich mit Megatrends und Tabuthemen der Zukunft auseinandersetzen und darüber philosophieren, wie das Leben im Jahr 2050 oder auf dem Weg dahin aussehen kann. Denn bekanntlich stehen alle Kommunen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, des Klimawandels und der Energiewende in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen.

Logo NEUMit dem Projekt „Gemeinde 5.0“, das von der Deutschen Post, der Grontmij GmbH, Microsoft Deutschland, dem Sparkassenverband Niedersachsen, den VGH Versicherungen und den Unternehmerverbänden Niedersachsen unterstützt wird, will sich der NSGB aktiv an der Zukunftsarbeit des kreisangehörigen Raums beteiligen. So soll im Rahmen des Projekts ein Baukasten entwickelt werden, der den Städten, Gemeinden und Samtgemeinden im Hinblick auf die Zukunft helfen kann, sich auf die Zukunft vorzubereiten.

 

Mitglieder der Steuerungsgruppe

Bezirksverband Braunschweig

  • Hans-Hermann Baas, Lengede
  • Uwe-Peter Lestin, Schwülper, 1. Vizepräsident NSGB

Bezirksverband Hannover

  • Arpad Bogya, Isernhagen
  • Hans-Ulrich Peschka, Coppenbrügge, ALR

Bezirksverband Lüneburg-Stade

  • Thorsten Krüger, Gestland
  • Helmut Völker, Amelinghausen

Bezirksverband Weser-Ems Nord

  • Regina Neuke, Lemwerder
  • Martina Noske, Wardenburg, Vizepräsidentin NSGB

Bezirksverband Weser-Ems Süd

  • Daniela Kösters, Emlichheim
  • Günter Wigbers, Sögel

Südniedersachsen

  • Marlies Dornieden

Geschäftsstelle des NSGB

  • Thorsten Bullerdiek, Beigeordneter NSGB
  • Lena Franke, Projektmanagerin "Gemeinde 5.0"
  • Dr. Marco Trips, NSGB-Präsident

Extern

  • Nils Fröhlich, Insitut der Norddeutschen Wirtschaft
  • Björn Weber, Grontmij GmbH